Feuchte AMD: 40 Prozent weniger Arzttermine durch intelligente Praxisorganisation

Holger Reuss Allgemein, AMD, AMD & DMÖ, DMÖ, Entwicklungen / Trends, Fachartikel, Makuladegeneration, Patienten Angehörige, Patienten-Begleiter, Zweitmeinung

Im Unterschied zur trockenen Form der altersabhängigen Makuladegeneration (AMD) lässt sich die feuchte Form durch eine Spritzen-Therapie wirksam behandeln. Mit dieser Therapie lässt sich der Krankheitsverlauf in der Regel aufhalten; das Sehvermögen nimmt nicht weiter ab oder verbessert sich sogar wieder. Bei der feuchten Form der AMD wachsen neue, unnormale Blutgefäße aus der Aderhaut unter und in die Netzhaut ein. …