Dr. med Elisabeth Frieling-Reuss

Dr. med. Elisabeth Frieling-Reuss

Dr. med. Elisabeth Frieling-Reuss

Nach ihrem Studium der Humanmedizin an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster erlangte Frau Dr. Frieling-Reuss ebendort 1983 die Promotion.

Die klinische Ausbildung begann sie an der Neurologischen Universitätsklinik Ulm bei Prof. Kornhuber (1983-84). Daran schloss sich die Facharztausbildung in der Augenheilkunde an, welche in Ulm (Bundeswehrkrankenhaus, Prof. Schütte) und Augsburg (Zentralklinikum, Prof. Krey) erfolgte von 1985-1991.

Zwischen 1985 und 1991 absolvierte Frau Dr.Frieling-Reuss diverse Fellowships in den USA (University Eye Hospital Iowa City, Ultraschallausbildung, Prof. Ossoinig), Bascom Palmer Eye Hospital, Miami (Plastische Chirurgie, Neuroophthalmologie, Retinologie), Mass. Eye and Ear, Boston (Kataraktchirurgie, konservative und chirurgische Hornhauttherapie, Prof. Steinert).

1991-1997 war sie als Oberärztin an der Universitäts-Augenklinik Regensburg (Prof. Gabel) tätig mit breitem operativen Spektrum.

1997 folgte dann die Niederlassung als konservativ und operativ tätige Augenärztin in Praxisgemeinschaft mit Prof. Dr. Nasemann.

Seit 1985 regelmäßige Lehrtätigkeit in Standardisierter Echographie. 1998 erhielt Frau Dr. Frieling-Reuss die Anerkennung als qualifizierte Ausbilderin in der Ultraschalldiagnostik. Der besondere Fokus liegt auf Tumor-Diagnostik sowie auf Beurteilung und Stadien-Einteilung der endokrinen Orbitopathie (Morbus Basedow).

Parallel fortlaufende Spezialisierung insbesondere in Richtung Operation bzw. Implantation von Premium-Linsen mit und ohne Katarakt-Operation. Umfangreiche Erfahrung in der Auswahl, Diagnostik, OP/Implantation von High-Tech-Linsen. Entwicklung individueller Behandlungswege und -konzepte. Sicherung des medizinischen Fortschritts für den Patienten.